Labor für Bauschadensanalytik

Dr. Jürgen Osswald

Bauphysikalische Eigenschaften

Bei der Ermittlung von Schadensursachen und der Entwicklung geeigneter Sanierungs- und Restaurierungskonzepten, ist die Kenntnis der bauphysikalischen Eigenschaften der Baustoffe oft von entscheidender Bedeutung.
Unser Labor ist in der Lage eine ganze Reihe von bauphysikalischen Messungen, zum Teil auch vor Ort, durchzuführen.
Mit Hilfe einiger dieser Messungen ist es auch möglich das hygrothermische Verhalten dieser Materialien in einer Konstruktion unter realen Klimabedingungen wesentlich objektspeziefischer zu simulieren.

Folgende Untersuchungen werden von uns durchgeführt:

  • Bestimmung von mechanischen Eigenschaften: Druckfestigkeit, dyn. E-Modul (über Ultraschall), Haftzugfestigkeit
  • Bestimmung des Festigkeitsprofils: Bohrwiderstandsmessung (DURABO), Ultraschallmessung am Bohrkern
  • Bestimmung von Gefügeeigenschaften: Porosität, Rohdichte, Korngrößenverteilung, Mineralogie
  • Bestimmung von hygrischen Eigenschaften: Waseraufnahme nach DIN 52617, sd-Wertbestimmung nach DIN EN 12572, Wasseraufnahme nach Karsten, Bestimmung der Ausgleichfeuchte, Messung von Sorptionsisothermen
  • Raumklimatische Messungen: Langzeitklimamessungen, Thermogrphie